René Träder | 4 Dinge braucht es für ein gutes, glückliches & zufriedenes Leben. Das sagt eine schwedische Weisheit.
Sinn des Lebens, gut leben, gutes Leben, Coaching Berlin, Workshop Berlin, Psychologe Berlin, René Träder, Lebensweisheit, Glück, glücklich, zufrieden, Erfolg, erfolgreich, Achtsamkeit, bewusst leben
22389
post-template-default,single,single-post,postid-22389,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6.1,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

4 Dinge braucht es für ein gutes, glückliches & zufriedenes Leben. Das sagt eine schwedische Weisheit.

Was braucht es, um ein gutes Leben zu haben?
 
Diese Frage beschäftigt die Menschen vermutlich schon seit mehreren Millionen Jahren. 
 
Belegt sind auf jeden Fall viele Gedanken dazu aus dem alten Griechenland. Die Philosophen vor rund 2000 Jahren haben ganz unterschiedliche Antworten auf diese Frage gefunden. 
 
Die ultimative Antwort wird es darauf auch nicht geben. Jeder muss für sich entscheiden, welche Aspekte für ihn wichtig sind. Und vor allem muss man selbst entscheiden, wie ein gutes Leben überhaupt definiert werden soll. Also wann kann man von einem guten Leben besprechen? Was genau heißt gut?
 
Hast Du für Dich spontan Assoziationen dazu?
 
Ich finde toll, dass wir heutzutage so leicht auf viele verschiedene Ideen aus anderen Zeiten oder aus fernen Ländern zugreifen können. Wir können uns dadurch von dem inspirieren lassen, wie andere Menschen die großen Fragen des Lebens beantwortet haben. Wenn man sich fragt: „Was ist für mich ein gutes Leben?“, ist man auch schnell bei der Frage nach dem Sinn des Lebens und der Frage, was einen eigentlich glücklich und zufrieden macht. 
 
In diesem Sommer war ich für ein paar Tage in Schweden. Dort gibt es eine Lebensweisheit, die 4 Vorschläge macht. Die Schweden sagen, dass man 4 Dinge im Leben lassen soll, und 4 andere Dinge machen soll, und dann hat man ein gutes Leben. Klingt dich einfach. 🙂
 
In diesem Video habe ich diese Lebensweisheit zusammengefasst und etwas genauer durchdacht. Wenn Du Lust hast, schau es Dir an. 
 
 

 

Was denkst Du über diese Lebensweisheit aus Schweden? 

 

Welche der 4 Aspekte, die man lassen soll, empfindest Du als besondere Hürde?

 

Und welche der 4 Aspekte, die man machen soll, findest Du für Dich besonders interessant?

 

Was davon machst Du schon bewusst und wie ist das?

 

 

Wenn Du magst, kannst Du das hier gerne kommentieren oder direkt bei youtube.

Ich bin sehr gespannt.

 

Dir alles Gute für Dein Leben! 

 

René Träder
 
 
PS: Ich glaube übrigens, dass schon allein die Beschäftigung mit der Frage nach dem Sinn des Lebens oder danach, was ein gutes Leben ist, schon einen Teil der Antwort darstellt. Damit meine ich, dass die Auseinandersetzung, das eigene Ergründen & bessere Kennenlernen und Verstehen, ein wichtiger Baustein für ein gutes Leben ist. Das ist eng verknüpft mit Achtsamkeit und Selbstsorge. 

 

 

 

Und in dieser schwedischen Lebensweisheit geht es darum, wie man mit Sorgen & Problemen umgehen kann, um den Kopf zwischendurch mal frei zu bekommen:

 

 
 
 

 
Schreibe als 1. einen Kommentar

Kommentieren

+ 53 = 57